2. Berlin Festival of Lights Award

Seit vielen Jahren zeigt das FESTIVAL OF LIGHTS atemberaubende Videomappings auf den historischen Gebäuden der deutschen Hauptstadt. Die Inszenierungen, die die Architektur der Gebäude aktiv einbeziehen, faszinieren Besucher und Fans aus aller Welt und machen den besonderen Reiz des FESTIVAL OF LIGHTS aus. Immer mehr Designer und Künstler versuchen sich an diesem einmaligen Spiel von Realität und Illusion.

Nach dem großen Erfolg des 1. Berlin FESTIVAL OF LIGHTS Award 2015   ist der Wettbewerb nun in die zweite Runde gegangen: 2016 traten zum zweiten Mal internationale Künstler mit ihren kreativen und innovativen Videomappings und modernsten Techniken gegeneinander an.

Berliner Fernsehturm Projektionen

Zum ersten Mal wurde in diesem Zusammenhang der Berliner Fernsehturm, höchstes Gebäude Deutschlands und Berlins Wahrzeichen, spektakulär angestrahlt. Eine Jury kürte die 10 besten Videomappings rund um das Thema Art & Nature, welche vom 7. bis 16. Oktober 2016 jede Nacht von 19 bis 24 Uhr in einer 20-minütigen Show am Berliner Fernsehturm präsentiert wurden. Die Besucher des Festivals konnten für das beste Videomapping voten und den Sieger des diesjährigen Awards bestimmen unter www.fol-awards.de.

 

Vorschaubild Award

Die Sieger

 

1. Platz: Magic Innovations aus der Ukraine

2. Platz: Michele Pusceddu aus Italien

3. Platz: MP-STudio aus Bulgarien/Deutschland

Alle Finalisten

FOL1 – Akasha Visualstation aus Slovenien

FOL2 – EPER Creative Studio aus Ungarn

FOL3 – Kedr aus Russland

FOL4 – Kolibri Visual Ltd aus Ungarn

FOL5 – Magic Innovations aus der Ukraine

FOL6 – Michele Pusceddu aus Italien

FOL7 – MP-Studio aus Bulgarien

FOL8 – MultiScalar aus Venezuela

FOL9 – Tina Zimmermann aus Deutschland

FOL10 – Vjzaria & Chindogu aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Jury

Am 9. September 2016 hat unsere Jury aus 27 Einreichungen die Top 10 in den Räumlichkeiten des Hotel de Rome gewählt. Die Finalisten kommen aus 9 verschiedenen Ländern: Slowakei, Ungarn, Russland, Ukraine, Italien, Bulgarien, Venezuela, Deutschland und Vereinigte Arabische Emirate.

Bunt gemischt aus allen Branchen waren dieses Jahr Teil der Jury:

Christina Aue
Geschäftsführerin TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH

Prof. Dr. Suzanne C. Beckmann
Kopenhagen

Chris Bekker
Musikproduzent / Klang ID Berlin

Peter Kienast
General Manager Hotel de Rome

Thomas Klein
Journalist und Herausgeber

René Neumann
Key Account Management Deutsche Funkturm Zentrale

Sandra von Ruffin
Schauspielerin

Carsten Thomsen-Bendixen
Leiter Externe Kommunikation Global und Konzernpressesprecher E.ON Deutschland / E.ON SE (Hauptsponsor des FESTIVAL OF LIGHTS)

Tamas Vaspöri
Managing Director Maxin10sity (Videomapping Spezialist)

Birgit Zander
Veranstalterin und künstlerische Leitung FESTIVAL OF LIGHTS

Technische Jury Beratung:Benjamin Brostian

 

                        

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.