E.ON im FESTIVAL OF LIGHTS

Im Zuge der verstärkten Positionierung in Berlin festigt E.ON sein kulturelles Engagement und unterstützt erneut das Festival of Lights als Sponsor. Das international etablierte Lichtkunst-Ereignis findet vom 7. bis 16. Oktober statt und wird wieder ein Millionenpublikum aus aller Welt begeistern. Lichtkünstler verwandeln dabei Berliner Sehenswürdigkeiten mit mehrdimensionaler Videotechnik in lebendige Kunstwerke.
E.ON ist größter Anteilseigner des Berliner Gasversorgers Gasag, unterhält mehrere Standorte in Berlin und baut zurzeit eine Einheit für “Sustainable City Solutions” in Berlin auf, um von hier entscheidende Impulse für die urbane Energiewende in Deutschland zu setzen. E.ON hat sich strategisch vollkommen neu ausgerichtet und konzentriert sich heute ausschließlich auf Kunden, intelligente Energienetze und Erneuerbare Energien.

EON_LogoLoop

“E.ON ist ein innovativer Partner, der eigene Ideen in das Festival einbringt. Dabei sit es das gemeinsame Ziel von E.ON und dem Festival, die Lebensqualität in Berlin zu steigern. So zieht unsere Stadt den größtmöglichen Nutzen aus der Partnerschaft”, sagte Birgit Zander, Leiterin des Festival of Lights, bei der Vorstellung des Programms in Berlin.
“Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Berlin bei der Umsetzung seiner ambitionierten Klumaschutzziele zu unterstützen und als internationalen Leuchtturm für die urbane Energiewende zu positionieren. Wenn wir als Sponsor des Festival of Lights gleichzeitig einen Beitrag leisten, um Berlin als internationale Kulturmetropole zu etablieren, dann passt das hervorragend zusammen”, betont Marten Bunnemann, der als Leiter der Geschäftsentwicklung von E.ON Deutschland die Aktivitäten von E.ON in Berlin verantwortet.

Deshalb ermöglicht E.ON auch gleich 2 spannende Projekte:

 

ART & NATURE – 2. BERLIN FESTIVAL OF LIGHTS AWARD

Mit Unterstützung von E.ON wird der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz in diesem Jahr die Hauptattraktion des Festivals sein. Im Rahmen der Akion “We love Berlin” kann dabei jeder Teil eines großartigen Lichtkunstprojekts werden.
Im Rahmen des 2. BERLIN FESTIVAL OF LIGHTS AWARD ist E.ON der Sponsor unter dem Motto Art & Nature. Aus der Vielzahl der Einsendungen aus aller Welt wurden die zehn besten Videokünstler ausgewählt. E.ON und das FESTIVAL OF LIGHTS zeigen die Arbeiten als 3D-Projektion auf dem Berliner Fernsehturm. „Das Interesse an dem Sonderwettbewerb von E.ON war enorm, wir haben viele spannende Vorschläge aus der ganzen Welt erhalten. Das Publikum darf sich auf besondere und höchst kreative Videomappings freuen“, sagt Birgit Zander. Weitere Informationen zum Award finden Sie hier.

Interaktive Heatmap: Wo sind die beliebtesten Fotomotive des Festivals?

 Heatmap Screenshot

In diesem Jahr können Besucher, Fans und Hobbyfotografen zum zweiten Mal in Echtzeit die attraktivsten Illuminationen auf Ihrem Smartphone erkennen und mit einer interaktiven Karte ansteuern. Eine von E.ON eingerichtete „Heatmap“ zeigt die Standorte des Festivals, an denen aktuell die meisten Fotos gemacht werden. Dazu müssen die Teilnehmer lediglich ihr Festival-Bild auf dem Foto-Netzwerk Instagram hoch laden und es mit dem Hashtag #lightsbyEON versehen. Auf der „Heatmap“ sehen sich alle Fotografen als leuchtenden Punkt und erkennen, wo aktuell die meisten Fotos gemacht werden. So werden sich die attraktivsten Illuminationen unter den Besuchern schnell herumsprechen. Die Plattform www.eon-fol.com verbindet alle Aktivitäten.

                       

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.