smart im Festival of Lights

smart electric symphony.

DJ Chris Bekker elektrisiert mit musikalischer Teslaspuleninstallation.

Auf dem Außengelände der Berliner Union-Film GmbH präsentiert smart ein Highlight des diesjährigen „Festival of Lights“: Bei smart electric symphony macht der Strom die Musik – und es wird ganz nebenbei die neue vollelektrische Fahrzeugflotte des Autobauers vorgestellt. Die faszinierende Idee: Über gewaltige Hochspannungsspulen wird Starkstrom auf smart Modelle geleitet. Die dabei entstehenden Blitze bilden nicht nur eine spektakuläre Choreografie, sondern erzeugen auch einzigartige Klänge. DJ Chris Bekker baut diese in ein eigens komponiertes Musikstück ein und definiert gemeinsam mit den Autos, die zu seinen überdimensionalen Mischreglern werden, den Begriff „Elektronische Musik“ völlig neu. Chris Bekker ist einer der prominentesten Namen aus dem Herzen der Berliner DJ-Szene. Seit 2010 repräsentiert der Künstler aus Paul van Dyks Label Vandit Records die deutsche Hauptstadt bei Gigs in den größten Clubs der Welt und setzt die Dancefloors regelmäßig unter Strom. Aber nicht nur während der Performances geht es spannungsgeladen zu, sondern auch davor und danach: Zwischen den vier kostenfreien Shows am Abend des 8. Oktober finden Führungen durch die Studios der Berliner Union-Film GmbH statt, wo unter anderem auch das Pro7 Format „Circus HalliGalli“ gedreht wird. Besucher des Festival of Lights sollten einen Besuch von smart electric symphony also fest einplanen.

smart Teslaspulen© Yves Komposch

 

                       

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.