Wächter der Zeit im FESTIVAL OF LIGHTS 2016

Festival of Lights Show Case Wächter der Zeit

Die “Wächter der Zeit” bereisen seit vielen Jahren Museen und Ausstellungen auf der Welt. Seit dem FESTIVAL OF LIGHTS 2011 besuchen sie die deutsche Hauptstadt. Nach einer Pause im vergangenen Jahr waren sie nun wieder dabei.
Die Zeitreisenden des FESTIVAL OF LIGHTS wirken stets mystisch auf Ihren Betrachter. Sie wandern ähnlich wie Mönche durch die Welt. Niemand weiß genau, wo sie als Nächstes auftauchen werden. Aber eins ist sicher: Die “Wächter der Zeit” waren auch beim zwölften FESTIVAL OF LIGHTS in Berlin an allen Tagen des Festivals an vielen unterschiedlichen Plätzen unterwegs.

Erschaffen hat die mystischen Wesen übrigens der österreichische Künstler Manfred Kielnhofer. Er ist seit vielen Jahren freischaffender Künstler und arbeitet als Maler, Bildhauer und Fotograf.

 

Die Wächter der Zeit waren während des Festival of Lights 2016 von 19 bis 24 Uhr an folgenden Orten zu finden:

07.10. am Fernsehturm
08.10. auf dem Berliner Union-Film Gelände
09.10. im Nikolaiviertel
10.10. im Märkischen Viertel
11.10. vor dem Berliner Stadthaus
12.10. auf dem Bebelplatz
13.10. vor dem Deutschen Patent- und Markenamt
14.10. vor dem Rathaus Lichtenberg
15.10. vor dem Umspannwerk Kreuzberg
16.10. 19-21 Uhr Neue Kantstraße / Ecke Messedamm mit Blick auf den Berliner Funkturm
16.10. ab 22 Uhr am Neptunbrunnen vor dem Berliner Fernsehturm

                       

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.