presented by

Premium-Partner









360 Grad Inszenierung auf dem Bebelplatz

„Freedom of Art – Between Dream and Reality“

Die historischen Gebäude der Staatsoper, der Juristischen Fakultät, der Humboldt Universität, der St. Hedwigs-Kathedrale und des Hotel de Rome sind im Festival of Lights seit jeher ein tolles Motiv für Fotografen. In diesem Jahr hat Birgit Zander, die künstlersiche Leiterin des Festival of Lights, ein 360 Grad Erlebnis „Freedom of Art“ inszeniert.

Das Motto für das Mapping auf dem Hotel de Rome war 2018 „The Freedom of Art – Between Dream and Reality“. Ihre Visionen dazu lieferten zwei renommierte Videokünstler, der Engländer Ross Ashton, dessen kunstvolle Licht- und Toninstallationen bereits rund um die Welt zu sehen waren, und die polnische Künstlerin Pani Pawlosky. Mehr Informationen zum Videomapping.

Die wunderschönen Bilder auf der Humboldt Universität lieferte Archan Nair. Die Motive für die Staatsoper und Jursitische Fakultät stammten von Daniel Margraf.

X