presented by

Premium-Partner









Brandenburger Tor: 3D Videomapping

„Berlin – Connecting Cultures“ 3D Videomapping (Dauer: 7 Minuten)

MP-Studio Brandenburger Tor

Dieses Jahr verwandelte sich das Brandenburger Tor in ein Ort wo verschiedenste Kulturen aufeinandertrafen. Das Symbol der Wiedervereinigung wurde gewissermaßen zum Weltempfänger für Auftritte von Brasilien bis Mexiko und Afrika bis Australien. Hier verschmelzten Musik, Kunst, Architektur und  Natur aus aller Welt in einer ganz besonderen Art und Weise. Es wurde eine explosive Hi-Tech 3D Videomapping präsentiert, bei welcher sich alle Zuschauer auf eine atemberaubende Reise durch die Welt und wieder zurück nach Berlin begaben.

Künstler: MP-Studio

„Language of Love“

Im Anschluss daran hat die Inszenierung „Language of Love“ das Brandenburger Tor leuchten lassen. In unzähligen Sprachen war das Wort „Liebe“ auf dem Berliner Wahrzeichen zu lesen.

Das Bauwerk war der perfekte Ort für diese Projektion, denn es steht per se für die friedliche Einheit und erfolgreiche Verbindung unterschiedlicher Kulturen. So reflektierte das Brandenburger Tor perfekt das diesjährige Motto „Connecting Cultures“.

Künstler: Birgit Zander & Daniel Bandke

Standbildmotive zum krönenden Abschluss

Abgerundet wurden die Shows auf dem Brandenburger Tor durch künstlerische Standbilder mit Motiven aus der ganzen Welt. Präsentiert wurden farbenfrohe Standbildprojektionen.

Künstler: Susan Gurnee

3D Videomapping Video:

Language of Love Video:

X