fbpx

presented by

Premium-Partner









Am Eingang der Alten Potsdamer-Straße, am Fuße des Kollhoff-Towers, zierten leuchtende Vögel des französischen Künstlers „Pitaya“ die Baumkronen – als ein wunderbares Symbol der Freiheit. Die Installation erinnerte an einen Schwarm Zugvögel, der sich für eine Weile in den Bäumen der Stadt niedergelassen hat. Hoch in den Ästen und im Inneren der Bäume erzeugte ihr weißes Licht eine ruhige und sehr besinnliche Atmosphäre. Die klaren Linien dieser stilisierten Vögel spiegelten die Form und Einfachheit von Origami wider. Diese Origami-Lichtvögel trugen dabei in ihrer eleganten Schlichtheit die Botschaft von Freiheit über die Köpfe aller Besucher.

Lief man die Straße weiter Richtung Marlene Dietrich Platz, tauchte man ein in ein Meer aus atmosphärischem, grünen Licht. Ein Symbol für die enorme Bedeutung von Natur im urbanen Raum.

X