fbpx

presented by

Premium-Partner









Faszination Erde – Einmalige Naturerlebnisse auf dem Marstall im Nikolaiviertel

Zum vierten Mal war die Fassade des Neuen Marstalls als Projektionsort des House of Nature auf dem Festival of Lights vertreten. Die Projektion thematisierte die Schönheit unseres Planeten. Natur und Kultur verschmolzen zu einem einmaligen Erlebnis. Vom Weltraum aus entstand ein einmaliger Blick auf die Erde. Faszinierende Tieraufnahmen wechselten sich mit Landschaftsaufnahmen ab. Am Ende der Projektion verwandelte sich die Fassade des Neuen Marstalls in ein wunderschönes Mapping, das die Vielfalt der Natur mit der Berliner Stadtlandschaft verschmelzen ließ. Die Bewahrung einer intakten Natur und die damit einhergehenden Themen, wie beispielsweise Klimaschutz, haben schon seit vielen Jahren einen festen Platz im Festival of Lights. Die Inszenierung des House of Nature 2019 wurde erneut von unserem Partner Philips TV ermöglicht.

Zur Website

Im Festival 2018 konnten die Gäste des Festivals durch riesige Eishöhlen tauchen, Polarlichter erleben und Eisbären in der freien Natur bestaunen. Aber auch die intakten Auenwälder waren schon auf der imposanten Fassade zu bewundern. Ausgangspunkt für die farbenprächtigen Videomappings war der Wunsch der Festivalmacher, eine intakte Umwelt zu bewahren und dies aktiv zu unterstützen. Als weiterer Partner ist das Green Screen Festival dabei, welches die einmaligen Aufnahmen der weltbesten Naturfilmer bereitstellt. Das Green Screen Festival – unter der Leitung von TV Moderator Dirk Steffens – hat sich seit 2007 zum größten Naturfilmfestival Europas entwickelt. Im vergangenen Jahr sahen über 20.000 Besucher mehr als 100 spektakuläre Filme rund um das Thema Natur. Sie konnten auf wichtige Vertreter aus Wirtschaft sowie Politik treffen und mit ihnen in den Dialog treten. Das Festival of Lights möchte diesen wichtigen internationalen Treffpunkt der Naturfilmszene unterstützen und ihm eine weitere Bühne eröffnen.

X