presented by

The Climate Pledge

Premium-Partner











Videos

Hier finden Sie eine Auswahl an Videos aus 17 Jahren FESTIVAL OF LIGHTS Berlin:

Best-of Movie

Best-Of 2021

75 Standorte, über 100 Artworks von Künstler*innen aus der ganzen Welt. Das 17. Festival of Lights verwandelte Berlin wieder in eine riesige Open Air Galerie. Unter dem Motto „Creating Tomorrow“ riefen die Lichtkunstinszenierungen auf zu mehr Nachhaltigkeit, mehr WIR Gefühl, Menschlichkeit und Achtsamkeit sowie dem Bewahren der kulturellen Vielfalt.

Best-Of 2020

Mit rund 100 Artworks an 85 Locations von 52 teilnehmenden Künstlern aus acht Ländern war das diesjährige FESTIVAL OF LIGHTS auf 168 Quadratkilometern in ganz Berlin zu sehen. In unserem Best-Of Film können Sie alle Illuminationen noch mal auf einen Blick genießen. Ein besonderer Dank an unsere Besucher, lichtbegeisterten Fans und Freunde für die Unterstützung, Motivation und positive Energie! Und natürlich an unseren Presenter E.ON. DANKE!!!!

Best-Of 2019

Das 15. FESTIVAL OF LIGHTS stand ganz unter dem Leitthema FREIHEIT. 30 Jahre nach dem Fall der Mauer tauchte das Festival Team die Hauptstadt für 10 lange Nächte in das Lights of Freedom. Das Video zeigt noch einmal die eindrucksvollsten Momente aus der größten Open Air Galerie der Welt und möchte Danke sagen an alle, die ein Teil davon waren!

Best-Of 2018

Unter dem Motto „Connecting Cultures“ präsentierte E.ON das 14. FESTIVAL OF LIGHTS Berlin. Die Highlights der rund 60 beleuchteten Wahrzeichen und Gebäude, Plätze und Kunstwerke sind in diesem Video zusammengefasst. Das Festivalteam sagt DANKE an alle, die diese leuchtende Mission unterstützt haben.

Best-Of 2017

Zum 13. FESTIVAL OF LIGHTS begeisterte die Stadt Berlin mit aufregenden Projektionen, 3D-Videomappings und Lichtinstallationen an über 72 Standorten. Rund 2,3 Millionen Besucher*innen staunten über die spektakulären Lightshows und schickten mediale Grüße hinaus in die ganze Welt. Vielen Dank, Berlin! See you soon!

10 Jahre Festival of Lights 2014

Im Jubiläumsjahr leuchteten Berlins Monumente und Wahrzeichen unter dem Motto „Colours of Joy“. Mit spektakulären Events und Konzerten reihte sich ein Glanzstück an das Nächste. Vom Brandenburger Tor bis hin zum Berliner Dom entstand eine beeindruckende „Ode an die Freude“. Alle Highlights des spektakulären Events von 2014 könnt ihr nochmal in diesem Rückblick erleben.

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor 2020

„Symphonie des Lebens“ ist ein wunderschönes dreiminütiges Videomapping auf dem bedeutendsten der Berliner Wahrzeichen. Es erzählt die Geschichte und Evolution der Menschheit, beschreibt den natürlichen Rhythmus des Lebens und zeigt unseren Platz im Universum. Ein Gruß von Berlin in die Welt, kreiert von MP Studio aus Bulgarien.

Brandenburger Tor 2019

Das Motto „Lights of Freedom“ reflektierte 30 Jahre friedliche Revolution. Anlässlich dieses Jahrestages wurden hoch emotionale Momente der Weltgeschichte auf den Mauern des Brandenburger Tores lebendig. Realisiert wurde das 3D-Videomapping vom mehrfach preisgekrönten MP Studio mit Sitz in Sofia und Berlin.

Brandenburger Tor 2018 – „Connecting Cultures“

Dieses Jahr verwandelte sich das Brandenburger Tor passend zum Festivalmotto „Connecting Cultures“ in einen Ort, an dem verschiedenste Kulturen aufeinandertreffen. In einer siebenminütigen Projektion nahm das MP Studio die Zuschauer*innen mit auf eine atemberaubende Reise um die Welt, die die Schönheit der Kulturen durch Kunst, Musik und Natur zu unterstreichen verstand.

Brandenburger Tor 2018 – „Language of Love“

In allen Sprachen dieser Welt war das Wort „Liebe“ auf dem Berliner Wahrzeichen zu lesen. Als Symbol für die friedliche Einheit und eine erfolgreiche Verbindung unterschiedlicher Kulturen reflektierte das Brandenburger Tor so perfekt das diesjährige Motto „Connecting Cultures.“ Die Inszenierung gestaltete Birgit Zander – künstlerische Leiterin des Festivals – gemeinsam mit Daniel Bandke von [E]MOTION VIDEOMAPPING. Share the LOVE AND LIGHT!

Fernsehturm

We love Berlin 2016

Mit der „We love Berlin“ Kampagne wurden alle Berlin-Fans aufgerufen, ihr Lieblingsmotiv oder -bild einzusenden. Die daraus entstandene Kollage wurde im Rahmen eines Videomappings auf Deutschlands höchstem Gebäude, dem Berliner Fernsehturm verewigt. Eine eindrucksvolle Hommage an Berlin!

Berliner Dom

Lumissimo im Berliner Dom 2013

Über ein Klang- und Lichterlebnis der besonderen Art staunten die Besucher im ausverkauften Berliner Dom anlässlich der Eröffnung des 9. FESTIVAL OF LIGHTS: Ein Cross-Over Konzert verbindet auf bisher noch nie dagewesene Weise die Sauer-Orgel des Doms mit einer Laserharfe und lässt so populäre Werke der klassischen Musik auch in Farben erklingen. Zusammen mit Saxophon, Lasershow und bekannten Sängern aus Soul, Pop und Gospel entstand so in atemberaubender Atmosphäre ein Konzert, das Herz, Seele und die Sinne berührte.

Potsdamer Platz

Potsdamer Platz 2020

Der Potsdamer Platz verwandelte sich erneut zur großartigen Gesamtkunstwerk. Highlights waren die überdimensionalen Lichtskulpturen L.O.V.E. und UNITY sowie die großformatigen Projektionen auf dem Kollhoff- und dem Forum Tower. In der Alten Potsdamer Straße zierten 140 Lichterblüten die Baumkronen und auf dem Piano-See tanzten leuchtende Schwäne ein Ballett.

20 Jahre Potsdamer Platz 2018

Eine einmalige Panoramainszenierung samt dem weltweit einzigen World Championship of Projection Mapping auf dem Kollhoff-Tower war eines der Festival-Highlights 2018. Der Potsdamer Platz erstrahlte zu seinem 20-jährigen Jubiläum mit kunstvollen Großprojektionen.

Kirchen & Schlösser

Schloss Charlottenburg 2020

Am Schloss Charlottenburg wurden die Besucher in diesem Jahr auf eine Reise in die molekularen Tiefen der Natur und ihre faszinierenden Fragen entführt. Vom mikroskopischen Kleinen bis hoch in die Weiten des Kosmos werden die Mysterien nach dem Zusammenhang und Ursprung der Dinge beleuchtet. Das Künstlerteam hinter der beeindruckenden 3D-Projektion ist RE:SORB aus Berlin. Ihre Spezialität liegt im Erschaffen von immersiven Erfahrungsräumen, die unvergessliche wie transformative Erinnerungen bewirken.

Schloss Köpenick 2020

Verschiedene Kunstmotive des Künstlerteams RE:SORB aus Berlin verwandeln das wunderschöne Barockschloss Köpenick mit seinen kunstgewerblichen Schätzen in ein besonderes Ausflugsziel. Das 3D Mapping lässt die Schlossfassade sich verwandeln, transformieren, Steine brechen heraus und fügen sich wieder ein, eine einzigartige, dreiminütige Show der Extraklasse.

Tränenpalast 2019

Im „Tränenpalast“ am Bahnhof Friedrichstraße zeigten wir in einem Video einen Rückblick auf Ereignisse während der deutschen Teilung. Hier, in der ehemaligen Ausreisehalle des sogenannten „Grenzbahnhofs“ zwischen Ost und West-Berlin gab es viele tränenreiche und traurige Abschiede, die dem Gebäude seinen heutigen Namen gaben: „Tränenpalast“.

Ministerien & Institutionen

Auswärtiges Amt 2020

„Faces of Europe“ auf der Fassade des Auswärtigen Amts. Eine außergewöhnliche Reise führte Fotokünstler Carsten Sander 2020 im Auftrag des Auswärtigen Amts anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft durch alle EU-Mitgliedsstaaten. Seine Mission: 1000 Portraitfotos von Menschen mit unterschiedlichsten ethnischen und sozialen Hintergründen. 1000 Gesichter der Europäischen Union – eine herausragende Demonstration europäischer Empfindungen und ein Werk über friedliche Koexistenz, Toleranz und gemeinsame Werte.

Bundesverkehrsministerium 2020

Digitale Regentropfen verschwimmen zu Meerwasser, Schiffskapitäne begegnen sich auf hoher See, aus dem Meer wird plötzlich das Weltall, Menschen treffen sich auf der Straße und feiern 30 Jahre Deutsche Einheit: Beim FESTIVAL OF LIGHTS 2020 erscheinen auf der historischen Fassade des Bundesverkehrsministeriums Wege, die wir im Leben gehen. Das Motto: „Mobilität verbindet“ – auf dem Wasser, in der Luft, auf der Erde, im wiedervereinten Deutschland, in Europa, weltweit.

Bundesfinanzministerium 2019

Das Bundesfinanzministerium erzählte zum 15. FESTIVAL OF LIGHTS die Geschichten seines Dienstgebäudes, die eng verbunden sind mit der Geschichte der Berliner Mauer. Die Ereignisse ließen daran erinnern, dass Freiheit nicht selbstverständlich ist und jeden Tag aufs Neue verteidigt werden muss. Mit dieser besonderen Botschaft konnten sich innerhalb einer interaktiven Festival-Aktion des Ministeriums alle über die sozialen Medien beteiligen und die Mauer noch einmal kraftvoll niederreißen.

Auswärtiges Amt 2019

Beim 15. Lichterfest erzählte das Auswärtige Amt in Berlin auf seiner Fassade noch einmal die Geschichte von Befreiung und Erlösung: „Ich bin zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise…“. Der Rest der Rede des damaligen Außenministers Hans-Dietrich Genscher ging im Herbst 1989 im frenetischen Jubel und den „Freiheit! Freiheit!“-Rufen der fast 4.000 DDR-Bürgerinnen und Bürger unter, die in Gebäude und Garten der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag Zuflucht gesucht hatten.

Brücken & Brunnen

Oberbaumbrücke 2020

Als eine der schönsten Brücken Berlins verbindet die Oberbaumbrücke seit dem Mauerfall vor 30 Jahren wieder Ost und West. Präsentiert von der Marke O₂ wurde die im Rahmen des 16. FESTIVAL OF LIGHTS kunstvoll illuminierte Brücke erneut zum Symbol der Freiheit. Die 3D – Projektionsshow „Die Evolution der Kommunikation“ inszeniert die rasante Entwicklung der Technik und die Bedeutung des einfachen und schnellen Zugangs zur digitalen Kommunikation für alle Menschen auf künstlerische Weise.

Mauerbrunnen 2020

Der Mauerbrunnen ist eine begehbare Granit Skulptur und soll an die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Gnadenkirche sowie an die Berliner Mauer erinnern. Die perfekte Projektionsfläche für ein besonderes Projekt des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND). Ein Standbild zeigt die Flora und Fauna des Grünen Bandes, ein Lebensraumverbund und Erinnerungslandschaft quer durch Europa. Die Projektion wird gefördert vom “Interreg Danube Transnational Programme” und Fonds der Europäischen Union (EFRE, IPA).

Oberbaumbrücke 2020 – Special

Rund um den 3. Oktober gab es noch ein paar leuchtende Highlights anlässlich des Festes  „30 Jahre Deutsche Einheit“. Von der Uferseite des Universal Music Gebäudes aus verfolgten staunende Besucher ein einzigartiges 3D-Videomapping auf der Oberbaumbrücke.

Bebelplatz

Hotel de Rome 2019

Ein kurzweiliges, fantasievolles 3D-Mapping von MP-Studio auf der historischen Fassade des Hotel de Rome am Bebelplatz. Die Vorderfront des Gebäude verändert sich in schnellen Bildern, Planeten erscheinen, ein buntes Spiel aus sich drehenden Bällen wirbelt umher …

Hotel de Rome 2018

„The Freedom of Art – Between Dream and Reality“ lautete das Motto für das Mapping auf dem Hotel de Rome. Es sind die gemeinsamen Visionen zweier renommierter Videokünstler: Der Engländer Ross Ashton, dessen kunstvolle Licht- und Toninstallationen bereits rund um die Welt zu sehen waren, und die polnische Künstlerin Pani Pawlosky.

360 Grad Inszenierung auf dem Bebelplatz 2018

Eindrucksvolle Impressionen aus der der 360° Inszenierung „Freedom of Art“ am Bebelplatz. Danke für Euer Feedback! Das macht uns super glücklich! Im Video seht Ihr auch unseren Lichtfreund Dundu auf den Spuren des Walk of Light… DANKE DUNDU!

360 Grad Bespielung am Bebelplatz 2017

Unter dem Motto „Opera e Luce“ erstrahlte der gesamte Bebelplatz: So wurde die Projektion des Hotel de Rome auf das Bankhaus Löbbecke ausgeweitet, um mit einem schillernden Panorama zu beeindrucken. Wir haben uns sehr gefreut, auch die St.- Hedwigs Kathedrale erstmalig mit einer farbenprächtigen Projektion begrüßen zu dürfen.

Hotel de Rome 2017

Auch das Hotel de Rome am Bebelplatz interpretierte das Thema „Opera e Luce“ auf besondere künstlerische Art und Weise. So entstand zusammen mit den nebenliegenden Gebäuden eine atemberaubende Gesamtinszenierung im Herzen Berlins, welche es in dieser Form noch nie zuvor gegeben hatte.

Hotel de Rome 2016

Auf dem Hotel de Rome präsentierten sich während des FESTIVAL OF LIGHTS 2016 verschiedene Kulturen in einer bildgewaltigen 3D Video-Show mit einzigartiger Perspektive. Die Reise begann in Berlin, das bereits für eine unglaubliche kulturelle Vielfalt steht. Von hier aus ging es nach Madeira, Luxemburg und nach Bulgarien. Created and produced by Zander & Partner Event-Marketing GmbH.

Hotel de Rome 2015

Die Lotusblüte als Symbol für die Reinheit des Herzen und des Geistes steht im Mittelpunkt einer bildgewaltigen 3D Video-Show auf dem Hotel de Rome am Bebelplatz. Gefördert vom MACAU Government Tourist Office bilden modernste 3D Mapping Technologie und asiatisches Flair eine hoch emotionale visuelle Symbiose, von der Lotusblüte bis hin zum Weltkulturerbe.

Museen

Museum für Naturkunde 2020

Das Museum für Naturkunde wurde zum Schauplatz einer beeindruckenden Videoinstallation. Im Zentrum steht die farbenfrohe Artenvielfalt unserer weltweiten Flora und Fauna. Verschiedenste Tiere bevölkern in ihrem natürlichen Lebensraum die Fassade des Museums. Sie verweisen auf die eindrucksvolle Biodiversität unserer Natur und die heutige Vielfalt der Lebensformen, die auch in den Ausstellungen aufgezeigt wird.

Museum für Naturkunde 2019

In seinem ersten Festivaljahr erwachte das Museum für Naturkunde in der Invalidenstrasse mit einem aufwendigen Videomapping zum Leben. Die dreiminütige Show thematisierte die Faszination und Schönheit der Natur und gab einen kleinen Einblick in die Geheimnisse der Evolution.

James-Simon-Galerie „Kuwait-Mapping“ 2019

Erstmals dabei war das Sheikh Abdullah Al Salem Cultural Centre aus Kuwait und ließ mit einem atemberaubenden Videomapping die James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel erstrahlen. Das Zentrum in Kuwait verbindet die arabische mit der westlichen Kultur und ist einer der größten kulturellen Gebäudekomplexe der Welt. Die Installation brachte dies mit einem Querschnitt aus den Ausstellungen zum Ausdruck. Eine spannende Reise durch die Evolution der Menschheit.

James-Simon-Galerie „Staatliche Museen zu Berlin“ 2019

Eine wunderschöne Auswahl weltberühmter Kulturschätze vieler Jahrtausende aus den Schauen der Staatlichen Museen zu Berlin zeigte sich den staunenden Besuchern an der James-Simon-Galerie. Das siebenminütige 3D Videomapping erstreckte sich über die gesamte Breite der Fassade und zeigte Kunstwerke, wie die weltberühmte Nofretete, das Ischtartor oder die bekannte Zeichnung Marilyn Monroe von Andy Warhol.

World Championship of Projection Mapping

3. World Championship of Projection Mapping 2017 – Berliner Dom

Die dritte Worldchampionship im Projection Mapping unter dem Motto „Creating Tomorrow“ fand 2017 auf dem Berliner Dom statt. Die besten Ausschnitte aus den Shows der 10 internationalen Künstler gibt es in diesem beeindruckendem Best Of Video.

2. World Championship of Projection Mapping 2016 – Fernsehturm

Zum 12. FESTIVAL OF LIGHTS wurde der Berliner Fernsehturm, das höchste Gebäude Deutschlands und Berlins Wahrzeichen, spektakulär mit 3D Videomappings angestrahlt. Zum Auftakt der vielen kreativen Beiträge des 2. Awards begann jede Show mit diesem Intro Mapping.

2. World Championship of Projection Mapping 2016 – Brandenburger Tor

Im Rahmen des zweiten Berlin FESTIVAL OF LIGHTS World Championship of Projection Mapping hatten die Besucher die Möglichkeit, den Gewinner zu wählen. Immer mehr Designer und Künstler versuchen sich an diesem einmaligen Spiel von Realität und Illusion. Weitere Informationen und die Videos der weiteren Finalisten finden Sie hier.

1. World Championship of Projection Mapping 2015 – Brandenburger Tor

Das spektakuläre Intro Mapping von Maxin10sity auf dem Brandenburger Tor eröffnete die weltweit einmalige World Championship of Projection Mapping während des 11. FESTIVAL OF LIGHTS. Mehr Informationen zu dieser einzigartigen Meisterschaft gibt es hier.

1. World Championship of Projection Mapping 2015

Im Rahmen des allerersten FESTIVAL OF LIGHTS World Championship of Projection Mapping durften die Festival-Besucher Ihren ganz persönlichen Liebling wählen. Mehr Informationen und die Videos der weiteren Finalisten gibt es hier.

Special Awards

E.ON Special Award 2020

Im Jahr 2020 hat das Festivalteam zusammen mit E.ON Sieger vergangener FESTIVAL OF LIGHTS Wettbewerbe eingeladen, auf der imposanten Fassade des Schloss Charlottenburg ihre Visionen des diesjährigen Mottos „Together we shine“ zu präsentieren. Drei Künstlerteams aus drei Ländern zeigen ihre Interpretation von Zusammenhalt, Solidarität und Einheit. Die Auserwählten? Tina Zimmermann aus Berlin, Clockwork aus Polen und MP Studio aus Bulgarien.

Special Award 2018

Der Special Award unter dem Motto „Let’s create a better tomorrow“ wurde von E.ON. ausgerichtet. 18 Videomapping Künstler aus sieben europäischen Ländern haben ihre Beiträge eingereicht, die das Motto interpretieren. Alle Gewinner der Vorabstimmung traten im Festivalzeitraum auf dem Berliner Fernsehturm in einem Finale gegeneinander an und präsentierten ihre Region. Hier sind die grandiosen Mappings der Gewinner und Finalisten.

FESTIVAL OF LIGHTS 2018

In einem rund zehn minütigem 3D-Videomapping haben sechs internationale Künstler aus sechs Nationen auf der Stirnseite des Kollhoff Towers unter dem Motto “New Dimension of Architecture” ihre Kreativität, ihr Können und ihre Erfahrungen in gigantischen Videomappings unter Beweis stellen. In diesem 14. FESTIVAL OF LIGHTS wird das bekannte Berliner Bauwerk zu einer 90 Meter hohen und 10 Meter breiten Leinwand. Der Kollhoff Tower wurde zur Bühne, auf der mit Illusionen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem umfassenden Erlebnis für die Zuschauer verschmelzen.

Streetart @ FESTIVAL OF LIGHTS

Für das 14. FESTIVAL OF LIGHTS verwandelte KEF! die Fassade das Berliner Stadthauses mit Linien und Farbflächen in eine Street Art-Ikone. Der komplexe Stil von KEF! ist von der buddhistischen Lehre und der Natur inspiriert und lässt das Gebäude eindrucksvoll erstrahlen. Auch zum ersten Mal mit dabei ist das Unternehmen Kondor Wessels, dessen Fassade von dem Street Art Künstler Millo mit Liebe zur modernen Kunst verzaubert wurde. Weitere Impressionen der vielen namenhaften Streetartists, mit denen wir zusammenarbeiten durften, sind im Video zu sehen.

Special Award 2017

Zum ersten Mal war der Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten beim 13. FESTIVAL OF LIGHTS vertreten und welches Gebäude würde sich für einen Mapping Wettbewerb zum Thema „Demokratie“ besser eignen, als das Schloss Bellevue. Hier ist das Intro Mapping für den Wettbewerb.

Special Award 2017 Alle Mappings

Sechs internationale Künstler interpretierten ihr Verständnis von Demokratie und zeigten auf spektakuläre Art und Weise ihre Vision. Frank Walter Steinmeier eröffnete den Wettbewerb mit einer feierlichen Rede. Die bewegenden Mappings der Finalisten sind hier zusammengestellt.

Making-of Movie

Making-of 2020

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr eine besondere Ausgabe des FESTIVAL OF LIGHTS stattgefunden hat. 85 Locations wurden von 51 Künstlern aus 12 Ländern mit Unterstützung von über 60 Partnern über ganz Berlin verteilt geboten. Hier seht Ihr unsere Vorbereitungen zum 16. FESTIVAL OF LIGHTS.

Weitere

Bären Tour 2020

Im Zuge des Marken Relaunches der Stadt hat Berlin u.a. ein neues Logo bekommen: den Bären! Das Logo wurde im Rahmen des FESTIVAL OF LIGHTS auf leuchtende Tour geschickt, eröffnet durch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller am Roten Rathaus. Anschließend war die Kampagne in ganz Berlin auf insgesamt 12 Gebäuden in Form von künstlerischen Video Mappings und Projektionen zu sehen. Damit besuchte der Bär alle Bezirke Berlins. Das Festival of Lights Team ist stolz darauf, den Rahmen für dieses bedeutende Ereignis geliefert zu haben!

FÜRST 2020

In Bestlage am Kurfürstendamm, Berlins prestigeträchtiger Adresse mit weltweitem Bekanntheitsgrad, entsteht mit dem FÜRST ein glanzvolles Architekturstatement und ein öffentlicher Stadtplatz. Das FESTIVAL OF LIGHTS macht die Transformation vom ehemaligen Kudamm Karree zum FÜRST auf künstlerische Weise sichtbar. Der eindrucksvolle Neubau wird Schauplatz einer 3D-Videoinszenierung und ragt hoch über die City West hinaus. Zu sehen gibt es neben Architektureffekten auch Eindrücke des neuen Gebäudes und seiner Facetten – von der Gastronomie über Co-Working-Space bis hin zu Shopping-Erlebnissen.

Berlin Decks 2020

Wir haben eine Videoshow kreiert, die mit der Vergangenheit des ehemaligen Werksgeländes von Thyssen-Krupp, Formen und Farben spielt. Die Fassaden werden so zu einem Tor in die Vergangenheit und Zukunft des zukünftigen Campus.

Siegessäule 2020

Die dreiminütige 3D Videoinstallation an der „Goldelse“ findet unter dem Dach der „hallo mastercard“ Kampagne statt, die lokale Händler unterstützt und für sichere, kontaktlose und mobile Zahlungen wirbt. Dabei stellt die Kampagne die kleinen, unbezahlbaren Momente in den Mittelpunkt.

DRV Bund Gebäude

Die Fassade des Hochhauses der Deutschen Rentenversicherung Bund erwacht im 16. FESTIVAL OF LIGHTS regelrecht zum Leben. Die gezeigten Illusionen erinnern an die Werke von Victor Vasarely. Durch die Animationen wird ein Einblick in die Welt der Rentenversicherung gegeben, deren Herz die über 24.300 engagierten Mitarbeiter sind. Diese setzen sich täglich für die soziale Sicherheit ein und begleiten 33 Millionen Versicherte vom Einstieg ins Berufsleben bis ins Rentenalter. Sie sorgen dafür, dass die Kunden sicher und verlässlich ihre Leistungen erhalten. Wie das genau passiert und was die Deutsche Rentenversicherung Bund lichtbegeisterten Berufseinsteigern zu bieten hat, ist auf deren Webseite besser-bei-uns.de zu erfahren.

Kaufhaus Jandorf 2019

Einst Warenhaus und später Mode-Institut, hält das imposante Gebäude Kaufhaus Jandorf in der Brunnenstraße in Berlin Mitte heute die Lösungen für die Mobilität von Morgen bereit. Das 3D-Videomapping an der historischen Fassade hieß „Freedom of Mobility“ und zeigte die rasante Berliner Stadtentwicklung: Die Projektion begann mit einer Hommage an die wilden 20er Jahre. Auf die Enge der wachsenden Metropole folgte der Wandel zu einer freien, urbanen Landschaft mit viel Bewegungsfreiheit, die Raum zum Atmen und zur Entfaltung lässt. Mehr zur Mobilität der Zukunft: your-now.com

70 Jahre Israel Video Mapping 2018

Der Staat Israel beging seinen 70. Unabhängigkeitstag und hat dies auch mit den Gästen des FESTIVAL OF LIGHTS 2018 gefeiert. Eine Videoinstallation auf der Fassade des Zeughauses (Deutsches Historisches Museum) präsentierte israelische Kunst und Kultur aus 70 Jahren. Zu sehen in dem eindrucksvollen Video-Mapping ist eine Reise durch die Architektur, Kultur und Sehenswürdigkeiten dieses bemerkenswerten Landes, von den biblischen Zeiten bis in die Moderne.

Smart Electric Symphony

DJ Chris Bekker und die Automarke smart elektrisieren mit einer musikalischen Teslaspuleninstallation. Bei der „smart electric symphony“ auf dem Außengelände der Berliner Union-Film GmbH macht der Strom die Musik. Über gewaltige Hochspannungsspulen wird Starkstrom auf smart Modelle geleitet. Die dabei entstehenden Blitze bilden nicht nur eine spektakuläre Choreografie, sondern erzeugen auch einzigartige Klänge. DJ Chris Bekker baut diese in ein eigens komponiertes Musikstück ein und definiert gemeinsam mit den Autos als überdimensionale Mischreglern den Begriff „Elektronische Musik“ völlig neu.

Besucherstimmen 2014

Was denken unsere Besucher über das FESTIVAL OF LIGHTS? Wir sind dieser Frage nachgegangen und sind überwältigt von dem positiven Feedback.

Botschaftsgrüße 2013

Botschafter aus aller Welt schickten Grüße an das FESTIVAL OF LIGHTS. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Partnerländern für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren bedanken und freuen und auf zukünftige internationale Projekte. Hier gehts zum Grußvideo aller Botschafter:

Alle Festival Videos sind urheberrechtlich geschützt, wenn Sie diese verwenden möchte, senden Sie und eine E-Mail an: info@festival-of-lights.de.

Mehr Videos befinden sich auf unserem Youtube Kanal.

X