fbpx

presented by

Premium-Partner









Passanten werden Kunst – Interaktive Illusionen auf einer Fassade

„U Morph“ – „Du transformierst“ haben Chris Noelle und Gerrald van der Kolk vom Festival of Lights-Künstlerkollektiv ihre interaktive Installation auf den Schaufenstern des Illuseums genannt. Die fast sieben Meter lange Installation ließ vorbeigehende Passanten mit der Projektion regelrecht verschmelzen. Mittels Live-Tracking konnten ihre Bewegungen in einem vordefinierten Aktionsbereich vor dem Schaufenster aufgezeichnet und als 3D-Figur mit räumlicher Tiefe versehen werden.

Sobald ein Passant die markierte Aktionsfläche vor dem Fenster betrat, wurde er als 3D-Objekt erkannt und als interaktive 3D-Silhouette in die Projektion integriert. Dadurch wurde die Illusion kreiert, die Passanten würden direkt aus der zweidimensionalen Projektion heraustreten wollen. Es entstand der Eindruck als wären die Menschen in der Projektion gefangen und würden versuchen auszubrechen. Die Projektion selbst bestand aus wechselnden Mustern, die der experimentellen Tradition des Bauhauses und des Konstruktivismus angelehnt sind.

Die Flaneure im Festival of Lights erlebten eine Kunstperformance, in der sie selbst eine Rolle spielten und ein Teil der Aktion wurden. Eine solche Illusion oder optische Täuschung, wie sie auf der Fensterfront des Museums bestand, kann man sonst nur im Inneren des Gebäudes erleben.

X