fbpx

presented by

Premium-Partner









Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Festival of Lights und 30 Jahren Friedliche Revolution verwandelte sich auch das Nikolaiviertel unter dem Motto „Signs of Freedom“ in eine ganz besondere Galerie. Mit ausgewählten Lichtkunstobjekten setzte das Viertel im Zentrum von Berlin ein Zeichen für Freiheit und Vielfalt. Pursuit of Freedom – das Streben nach Freiheit – war eine Installation aus fünf Stehlen, auf denen unzählige Hände den Griff nach Freiheit symbolisierten. Der Koralic Globe in der Rathausstraße stand für die Vereinigung von Natur und Universum und wies auf die Zerbrechlichkeit der Freiheit hin. Den neugierigen Blick, der die Hintergründe erkennen möchte, stellte die Installation Eyecatcher dar. Fünf schwebende Augenpaare hielten Ausschau nach der Freiheit, nach der wir alle streben. Die Geschichte des buddhistischen Strebens nach Glück, Leichtigkeit und persönlicher Freiheit erzählten die Lanterns auf dem Kirchplatz. Im Reinhardts Hof gab es die Strings of Freedom zu bewundern. Weitere Installationen lockten in die Wiege Berlins und erfreuten sich großer Beliebtheit.

X