presented by

The Climate Pledge

Premium-Partner











Berlin ist eine Stadt der Vielfalt. Es gibt unzählige spannende Orte, von denen Insider und Influencer sagen, dass man sie gesehen haben muss!  Das Festival of Lights Team hat ein paar spezielle Tipps zusammengestellt für Orte, bei denen sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt und die uns besonders am Herzen liegen. Diese werden hier in Kürze zu finden sein…

Berlin Mural Festival – Nightwalk am 4. September 2021

Murals Kunstwerke, die beispielsweise an Häuserwände gemalt werden. Beim 3. Mural Festiva Berlin gibt es in der ganzen Stadt neue Werke zu bestaunen. Krönender Abschluss ist der Nightwalk am 4. September, bei dem am Abend für zwei Stunden die Murals beleuchtet werden.

Mehr Informationen können auf der Website gefunden werden.

Europäisches Parlament

Europa ganz neu erleben: Das können Bürger und Bürgerinnen im ERLEBNIS EUROPA – der kostenlosen Dauerausstellung im Europäischen Haus Berlin. Das ERLEBNIS EUROPA führt auf einer Reise durch die Geschichte, die Politik und das Leben in der EU. Interaktiven Medienstationen zeigen, was Europa ausmacht, wer die Interessen in Europa vertritt und wie man selbst aktiv werden kann.

An den Festivaltagen ist das Haus lädt das lichtkünstlerisch inszenierte Haus auch an einigen Abenden zu einem Besuch ein und verschönert diesen mit einem tollen Extra – mit stimmungsvoller Jazzmusik.

Fr. 03.09. von 18 bis 24 Uhr – mit Jazz Musik von 19 bis 22 Uhr
Sa. 04.09. von 18 bis 24 Uhr – mit Jazz Musik von 19 bis 22 Uhr
So. 05.09. von 18 bis 22 Uhr

Fr. 10.09. von 18 bis 24 Uhr – mit Jazz Musik von 19 bis 22 Uhr
Sa. 11.09. von 18 bis 24 Uhr
So. 12.09. von 18 bis 22 Uhr – mit Jazz Musik von 19 bis 22 Uhr

Mehr Informationen findet ihr auf der Website.

S. Tchoban Foundation

Ein Besuch der sensationellen Ausstellung „Gezeichnete Show“ von Mark Fisher während des Festival of Lights 2021 könnte sich lohnen. Diese beginnt in der Festivalzeit am 11.09.2021 und wird außerdem bis zum 16.01.2022 in der Tchoban Foundation zu sehen sein.

Mark Fisher (1947–2013) war der großartigste Architekt der Rockkonzerte und Shows. Er schuf blendende und innovative Shows für die bekanntesten Sänger und Bands unserer Zeit, darunter Elton John, The Rolling Stones, Madonna, Pink Floyd, Lady Gaga, Janet Jackson und Jean Michael Jarre sowie die extravaganten Veranstaltungen für Walt Disney World und Cirque du Soleil.

Die Ausstellung über Mark Fisher verfolgt seinen Werdegang als Bühnendesigner anhand seiner Zeichnungen und Skizzenbücher, begleitet von Videos der Live-Konzerte, Bildmaterial zum Aufbau und private Fotos aus dem (Arbeits-)Leben des Architekten.

Mehr Informationen findet ihr auf der Website.

X